Seite drucken | Fenster schliessen
Eidgenössisches Departement für Verteidigung,
Bevölkerungsschutz und Sport

Schwedische Regierung hat Budgetbotschaft an Parlament überwiesen

20.09.2012
Die schwedische Regierung hat heute dem Parlament die Gesamtbudgetbotschaft für das Jahr 2013 überwiesen. Ein Teil davon betrifft das Armeebudget, in welchem auch die künftige Beschaffung des Gripen E enthalten ist. Dies entspricht dem gemeinsam vereinbarten Fahrplan für die Flugzeugbeschaffung und ist für das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) ein weiterer wichtiger Schritt im Beschaffungsprozess.

Wie angekündigt hat die schwedische Regierung heute dem Parlament die Botschaft für das gesamte staatliche Budget 2013 überwiesen. Für den Bau von 40-60 Gripen E wird eine Aufstockung des Verteidigungsbudgets mit 300 Millionen Schwedischen Kronen (MSEK) für die Jahre 2013 und 2014 vorgeschlagen. Für die Jahre danach eine Aufstockung von 200 MSEK jährlich. Das schwedische Parlament soll über dieses Budget in der ersten Hälfte Dezember entscheiden.

In der Schweiz selbst geht man davon aus, dass der Bundesrat das Rüstungsprogramm RP 12 mit der Beschaffung des Gripen noch vor Beginn der Wintersession verabschiedet. National- und Ständerat sollen es dann im März und Juni des nächsten Jahres behandeln.

Adresse für Rückfragen:
Silvia Steidle
Kommunikation VBS
031 324 50 86
Herausgeber:
Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
Für Fragen zu dieser Seite: Kommunikation VBS
Seite drucken | Fenster schliessen