Seite drucken | Fenster schliessen
Eidgenössisches Departement für Verteidigung,
Bevölkerungsschutz und Sport

Aktuelle Trends in der verteidigungspolitischen Meinungsbildung der Schweizer Bevölkerung

Die Resultate der Studie «Sicherheit 2013» der ETH Zürich (Militärakademie und Center for Security Studies) zeigen, dass eine Mehrheit der Bevölkerung die Armee für notwendig und relevant hält. Die allgemeine Wehrpflicht und die Milizarmee finden aktuell die Unterstützung einer Mehrheit, wie die alljährlich durchgeführte Befragung zeigt:

72 % der Stimmbevölkerung erachtet die Armee als notwendig

72 % der Stimmbevölkerung erachtet die Armee als notwendig

 

62 % der Stimmbevölkerung wünscht sich eine starke Armee

62 % der Stimmbevölkerung wünscht sich eine starke Armee

 

65% der Stimmbevölkerung ist gegen die Abschaffung der Wehrpflicht

65 % der Stimmbevölkerung ist gegen die Abschaffung der Wehrpflicht

 

56 % der Stimmbevölkerung spricht sich für eine Milizarmee aus

56 % der Stimmbevölkerung spricht sich für eine Milizarmee aus

 

37 % der Stimmbevölkerung spricht sich für eine Berufsarmee aus

37 % der Stimmbevölkerung spricht sich für eine Berufsarmee aus

 

Für Fragen zu dieser Seite: Kommunikation VBS
Seite drucken | Fenster schliessen