Seite drucken | Fenster schliessen
Eidgenössisches Departement für Verteidigung,
Bevölkerungsschutz und Sport

Militärisches Plangenehmigungsverfahren MPV - Geltungsbereich

Das militärische Plangenehmigungsverfahren gilt für die Errichtung (inkl. den Wiederaufbau), die Änderung (Erweiterung, Umbau, Abbruch) sowie die Umnutzung von Bauten und Anlagen, wenn sie aus vorwiegend militärischen Gründen erfolgen.

Vorhaben, die vorwiegend aus zivilen Gründen und zu zivilen Zwecken realisiert werden sollen, unterstehen dem kantonalen Recht (z. B. der Bau einer 300m-Schiessanlage, die vor allem für das ausserdienstliche Schiessen verwendet wird).

Somit unterliegt ein vorwiegend militärisch begründetes Vorhaben, das in einer zivilen Baute geplant ist, auch dann dem militärischen Plangenehmigungsverfahren, wenn die Baute nach der Realisierung des Projekts weiterhin vorwiegend zivil genutzt wird.

Umgekehrt unterliegt ein vorwiegend zivil begründetes Vorhaben, das in einer militärischen Baute geplant ist, auch dann dem kantonalen Recht, wenn die Baute nach der Realisierung des Projekts weiterhin vorwiegend militärisch genutzt wird.

Kontakt

VBS
Generalsekretariat
Raum und Umwelt VBS
Maulbeerstrasse 9
CH-3003 Bern

Tel. +41 31 324 50 53
Fax +41 31 324 50 78

AnsprechpartnerInnen

Seite drucken | Fenster schliessen