print preview

Zurück zur Startseite


Sicherheitsvereinbarung mit der Europäischen Verteidigungsagentur ist unterzeichnet

Am 23. Juni 2022 wurde in Brüssel die Sicherheitsvereinbarung zwischen der Schweiz und der Europäischen Verteidigungsagentur durch den Chef Digitalisierung und Cybersicherheit VBS, Roger Michlig, und den stellvertretenden Geschäftsführer der EVA, Olli Ruutu, unterzeichnet.

01.07.2022 | Digitalisierung und Cybersicherheit VBS

Olli Ruutu, stellvertretender Geschäftsführer der EVA, und Roger Michlig, Chef Digitalisierung und Cybersicherheit VBS, unterzeichnen die Vereinbarung.


Die Schweiz und die Europäischen Verteidigungsagentur (EVA) schlossen 2012 ein rechtlich unverbindliches Kooperationsrahmenabkommen (Framework for Cooperation) ab. Dieses stellt die Grundlage für die Teilnahme der Schweiz an ausgewählten Rüstungskooperationsprojekten sowie Trainings- und Übungsmöglichketen der EVA dar. Dazu gehört beispielsweise die Teilnahme der Schweizer Luftwaffe am multinationalen Helikopter-Übungsprogramm.

Gestützt auf diese Vereinbarung können entsprechend internationalem Standard auch klassifizierte Informationen ausgetauscht oder Zugang dazu gewährt werden. Solche Vereinbarungen ermöglichen es unter anderem auch Schweizer Firmen, sich für EVA-Aufträge mit klassifiziertem Inhalt zu bewerben.
 

24.11.2021 / Medienmitteilung Bundesrat


Zurück zur Startseite