Verträge für F-35A und Patriot liegen vor

armasuisse hat die Verträge mit der US-Regierung für die Beschaffung bereinigt. Bei einem angenommenen Wechselkurs von 0,95 Franken pro US-Dollar ergeben sich Verpflichtungskredite von 6,035 Milliarden Franken für die Kampfflugzeuge und von 1,987 Milliarden Franken für die bodengestützte Luftverteidigung. Damit wird das mögliche Finanzvolumen unterschritten.

Medienmitteilung

Der F-35A ist klar der günstigste Kandidat

In einem Beitrag vom 26. November 2021 behauptet Radio SRF unter anderem, dass die Beschaffung von Lenkwaffen im Umfang von 400 Mio. Schweizer Franken in den Gesamtkosten für die Beschaffung des F-35A nicht enthalten seien. Diese Darstellung ist falsch. Das Bundesamt für Rüstung armasuisse stellt klar.

Richtigstellung

Bundesrat verabschiedet Ziele für die Sicherheitspolitik

Die Welt ist in den letzten Jahren unsicherer geworden. In seinem neuen sicherheitspolitischen Bericht analysiert der Bundesrat diese Entwicklungen und zeigt auf, wie er dem rauer gewordenen Umfeld begegnen will. Der Bericht definiert neun Ziele für die Schweizer Sicherheitspolitik der nächsten Jahre.

Medienmitteilung

Bundesrat beschliesst Bildung eines Cyberbataillons

Der Bundesrat schafft ein Cyberbataillon in der Milizarmee als wichtigen Bestandteil des künftigen Kommandos Cyber. Es besteht aus Armeeangehörigen, die aufgrund ihrer zivilen beruflichen oder akademischen Tätigkeit über die notwendige Cybererfahrung verfügen.

Medienmitteilung

News

Alle News
Übersicht

Übersicht

Zum Schutz des Luftraums ist eine Kombination aus Kampfflugzeugen und bodengestützter Luftverteidigung notwendig.

Video

Video

F-35A - Das richtige Kampfflugzeug für die Schweiz

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Könnte der Luftraum in Kooperation mit den Luftwaffen der Nachbarländer nicht besser geschützt werden? Die Antwort zu dieser und weiteren Fragen.

News Air2030

Weitere Dossiers

Alle Dossiers

Cybersicherheit

Cybersicherheit

Auf Basis der nationalen Strategie zum Schutz vor Cyber-Risiken ist das VBS in verschiedenen Bereichen tätig.

Umweltschutz

Umweltschutz

Ein modernes, effizientes Departement ist auch ein ökologisch verantwortungsvolles Departement – das VBS nimmt seine Umweltverantwortung wahr.

Armeebotschaft 2021

Armeebotschaft 2021

Das Rüstungsprogramm, die Beschaffung von Armeematerial und das Immobilienprogramm VBS umfassen Verpflichtungskredite in Höhe von 2,3 Milliarden Franken.

Departementschefin

Bundesrätin Viola Amherd

Viola Amherd

Viola Amherd ist 2018 von der Bundesversammlung in den Bundesrat gewählt worden. Seit 2019 leitet sie das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport.


Nachrichtendienst

Nachrichtendienst

Der Nachrichtendienst des Bundes beurteilt umfassend die Bedrohungslage der Schweiz. Er trägt mit operativen und präventiven Leistungen direkt zum Schutz der Schweiz bei.

Verteidigung

Verteidigung

Die Gruppe Verteidigung stellt das planende, führende und verwaltende Rückgrat der Schweizer Armee dar. Die Schweizer Armee trägt zur Kriegsverhinderung und damit zum Frieden in der Schweiz bei.

Rüstung

Rüstung

Das Bundesamt für Rüstung (armasuisse) ist im VBS für die Beschaffung von Material zuständig. Es versorgt die Armee und den Bevölkerungsschutz mit Systemen, Fahrzeugen und Immobilien.

Landestopografie

Landestopografie

Das Bundesamt für Landestopografie (swisstopo) ist das Geoinformationszentrum der Schweiz. Es ist zuständig für die Erhebung, Verwaltung und Bereitstellung von raumbezogenen Geodaten.

Bevölkerungsschutz

Bevölkerungsschutz

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz koordiniert den Schutz der Schweizer Bevölkerung vor Katastrophen und Notlagen. Unter anderem plant es die Weiterentwicklung des Bevölkerungs- und des Zivilschutzes.

Sport

Sport

Das Bundesamt für Sport in Magglingen fördert den Sport und die Bewegung in der Schweiz und deren positive, nützliche und notwendige Rolle in der Gesellschaft.