print preview

Biodiversität

Biodiversität


Die Areale von zahlreichen Waffen- und Schiessplätzen sind auch dank der militärischen Tätigkeit Lebensraum für seltene Pflanzen- und Tierarten und daher für die Erhaltung und Förderung der Biodiversität in der Schweiz wichtig. Auf diesen Flächen konnte sich ein Artenreichtum erhalten, der andernorts durch den zunehmenden Druck durch Siedlungen, Landwirtschaft, Infrastrukturbauten und Freizeitaktivitäten nicht mehr vorhanden ist. Daher sind die Flächen des VBS ein wichtiger Bestandteil der Strategie der Biodiversität Schweiz, die die Schaffung einer ökologischen Infrastruktur von Schutz- und Vernetzungsgebieten bis 2040 vorsieht, um die Biodiversität langfristig zu sichern.

Mit dem Programm Natur, Landschaft und Armee (NLA) nimmt das VBS seine besondere Verantwortung gegenüber dem Naturerbe auf seinen Arealen wahr. Über dieses stimmt es die militärische, die landwirtschaftliche und weitere Drittnutzungen auf den Schutz der schützenswerten Lebensräume ab und regelt deren Unterhalt und Pflege. Der Nachweis einer im Vergleich mit dem Umland hohen Artenvielfalt bestätigt den Erfolg und die Wichtigkeit des NLA: Zwei Drittel der gemäss Roter Liste bedrohten Vogel- und Pflanzenarten haben ihren Verbreitungsschwerpunkt auf VBS-Arealen.