RUAG Holding AG

Die RUAG Holding AG mit Sitz in Bern ist hauptsächlich in den Märkten Verteidigung, Sicherheit, Luft- und Raumfahrt tätig. Alleinaktionärin des Technologiekonzernes ist die Schweizerische Eidgenossenschaft.

RUAG


Der Bund ist Allein- bzw. Hauptaktionär von verschiedenen Unternehmen (SBB, Post, usw.). Diese bundesnahen Betriebe erfüllen öffentliche Aufgaben oder Aufgaben, welche im öffentlichen Interesse stehen. Dazu zählt die Sicherstellung der Ausrüstung der Armee. Die Schweizerische Eidgenossenschaft ist Alleinaktionär der RUAG Holding AG. Sie nimmt ihre Interessen am Technologiekonzern durch den Bundesrat wahr. Bei der Kontrolle der Aktiengesellschaft wird das VBS durch das Eidgenössische Finanzdepartement unterstützt.

Der Bundesrat legt alle vier Jahre strategische Ziele für die RUAG Holding AG fest. Der Verwaltungsrat informiert den Bundesrat jährlich, ob der Konzern die strategischen Ziele erfüllt hat.

Die Basis zur Schaffung der RUAG wurde 1997 mit der Annahme des Bundesgesetzes über die Rüstungsunternehmen des Bundes (BGRB) gelegt. Dieses Gesetz ermächtigt die Schweizerische Eidgenossenschaft, Rüstungsunternehmen zu betreiben und hierzu Aktiengesellschaften zu gründen, zu erwerben oder sich an solchen zu beteiligen, um die Ausrüstung der Armee sicherzustellen.

Mit neuer Konzernstruktur zur Entflechtung

Der Bundesrat hat am 21. März 2018 eine Aussprache über die Beziehungen zum bundesnahen Technologie- und Rüstungskonzern RUAG Holding AG geführt. Im Einklang mit dessen Verwaltungsrat sollen die fast ausschliesslich für die Schweizer Armee tätigen Geschäftseinheiten in einer neuen Gesellschaft zusammengeführt und von der übrigen RUAG entflochten werden. Dies erlaubt auch eine Trennung der Informatiksysteme.

Gemäss dem Entscheid des Bundesrates soll der Verwaltungsrat der RUAG Holding AG die Entflechtung innerhalb des Konzerns zwischen «RUAG Schweiz» und «RUAG International» auf den 1. Januar 2020 umsetzen.

 

Medienmitteilungen

Dokumente

Alle

Parlament

2016
Titel Typ Eingereicht von
Ruag-Expansion in die Vereinigten Arabischen Emirate Fragestunde. Frage Friedl Claudia (Sozialdemokratische Fraktion)
Tätigkeit der Ruag im Ausland Fragestunde. Frage Glanzmann-Hunkeler Ida (CVP-Fraktion)
Wie viele Tochterfirmen besitzt die Ruag im Ausland? Fragestunde. Frage Fridez Pierre-Alain (Sozialdemokratische Fraktion)
Ausfuhr von Waffen. Ruag-Tochterfirma in den Vereinigten Arabischen Emiraten Fragestunde. Frage Fridez Pierre-Alain (Sozialdemokratische Fraktion)
Kaderlöhne bundesnaher Unternehmen. Ruag Fragestunde. Frage Leutenegger Oberholzer Susanne (Sozialdemokratische Fraktion)
Wer kümmert sich um die Cybersicherheit in der Schweiz? Interpellation Derder Fathi (FDP-Liberale Fraktion)
Investitionen der bundesnahen Pensionskassen in die Rüstungsindustrie Interpellation Meyer Mattea (Sozialdemokratische Fraktion)
Erklärung der Nato. Hackerangriffe können einen Bündnisfall auslösen Interpellation Dittli Josef (FDP-Liberale Fraktion)
Für eine verstärkte Teilnahme der bundesnahen Unternehmen an der Entwicklung der Berggebiete und ländlichen Räume Postulat Hêche Claude (Sozialdemokratische Fraktion)
Aufklärung des Cyber-Angriffs auf die RUAG Interpellation CVP-Fraktion
Cyber-Attacke auf Ruag und VBS. Die notwendigen Konsequenzen ziehen! Interpellation Grüne Fraktion
Endlich Finanzen und Personal auf den Kampf für Cybersicherheit umverteilen Interpellation Sozialdemokratische Fraktion
Bundespolitik für die ländlichen Räume und die Berggebiete. Wie beteiligen sich die Swisscom, die SBB, die Post und die Ruag? Interpellation Hêche Claude (Sozialdemokratische Fraktion)
Aufklärung des Cyberangriffs auf die Ruag Dringliche Anfrage CVP-Fraktion
Cyberattacke auf die Ruag und das VBS. Die notwendigen Konsequenzen ziehen! Dringliche Anfrage Grüne Fraktion
2015
Titel Typ Eingereicht von
Wo bleibt die Eignerstrategie für die Ruag? Interpellation Tschümperlin Andy (Sozialdemokratische Fraktion)